Download Alleinerziehende Frauen: Zwischen Lebenskrise und neuem by Insa Schöningh PDF

By Insa Schöningh

9.1. Ehe- und Trennungsverlauf 164 167 9.2. Soziale Beziehungen 169 9.3. Unterschiedliche Verarbeitungsmuster Materielle Grundlagen der derzeitigen 9.4. Lebenssituation 172 10. Uteraturverzeichnis 174 Anhang I: Interviewleitfaden 179 Anhang eleven: Berufstätigkeit und Anzahl der Kinder 182 10 Vorwort Lange hat es gedauert, bis die Auflösung einer Familie nicht nur aus der Perspektive der Kinder betrachtet wurde, um deren psychische Be­ lastung guy sich sorgte, sondern auch aus der Perspektive der Frauen. Und weitere Zeit ging dahin, bis sich das Verständnis dafür entwickelte, daß die alleinstehenden Frauen nicht nur materielle und rechtliche Probleme zu bewältigen haben, sondern sie zumeist auch eine neue Le­ bensorientierung finden müssen. Falls die Frauen sich mit Kindern vom Ehemann getrennt hatten, stand weithin wiederum nicht ihr persönli­ ches Schicksal im Vordergrund. Stattdessen diskutierte guy vor allem die "unvollständige" Lebensform der Mutter-Kind-Familie und meinte die Lebenssituation dieser Frau mit dem Begriff der "Alleinerziehen­ den" charakterisieren zu können.

Show description

Read or Download Alleinerziehende Frauen: Zwischen Lebenskrise und neuem Selbstverständnis PDF

Similar german_10 books

Das Auslandsgeschäft: Voraussetzungen — Zahlungsabwicklungen

In vielen Jahren meiner Unterrichtstatigkeit, hauptsachlich fUr die Auszubildenden im Beruf Bankkaufmann, wurde mir immer wieder bewuBt, wie schwer es ist, die trockene Materie des AuBenhandels geschiifts zu veranschaulichen. Das Buch entstand aus vielen Unterrichtsvorbereitungen, aber auch aus Anregungen, die jeder Lehrer durch die Fragen seiner SchUler erhalt.

Extra info for Alleinerziehende Frauen: Zwischen Lebenskrise und neuem Selbstverständnis

Example text

Offenbar empfinden sie diesen Zustand als normal und ihrem Rollenverständnis entsprechend. Dazu gehört auch, daß Mann und Kinder der Mittelpunkt des eigenen Lebens sind. "... das hängt vielleicht extrem bei mir damit zusammen, daß ich also keine Berlinerin bin und meinen Mann zu sehr anerkannt hatte als den Mittelpunkt meines Lebens... " (Katharina) Die übrigen vier Hausfrauen, Monika, Lilly, Petra und Claudia, empfmden schon während der Ehe Unzufriedenheit mit der häuslichen Situation. Als Ursachen werden einseitige Verpflichtung auf die Hausarbeit, fehlende geistige Anregung, ökonomische Abhängigkeit, Unterordnung unter die Bedürfnisse des Mannes und soziale Isolation genannt.

14 14 1 1 4 4 4 4 1 5 1 25 5 6 1 30 Die Übersicht zeigt, daß der Zugang über Zeitungsanzeigen besonders ergiebig war, wenn auch zeitaufwendig, da die besonders "ertragreichen" Programmzeitungen nur vierzehntägig erscheinen und die Anzeigen sehr oft wiederholt werden mußten. In den Pretests haben wir uns hauptsächlich auf bekanntenvermittelte Kontakte gestützt. In der Haupterhebung haben wir dies jedoch bewußt vermieden. 31 Der geschilderte Zugang führt zu einer Auswahlverzerrung. Offenbar erklären sich überwiegend Frauen zu einem Interview bereit, die ihrer Meinung nach mit ihrem Leben gut zurechtkommen.

Da war schon, zwei junge MlJdchen, mit denen ich so'n bißchen befreundet war. Und äh, ich hatte also wo ich also geme hätte, Freundschaften entwickelt. Da waren also Leute, die mir irgendwo unheimlich lagen. Und da hatten mich also auch 'n paar mal Leute eingeladen und ich bin denn auch mit hinjegangen und wol/te den da mit einbeziehen und das hat er also total abgelehnt und daraufhin hab ich das also auch al/es fallen lassen... " (Kiltharina) Acht Frauen sind in der Lage eigene Freundschaften (größtenteils Freundinnen, auch Geschwister) während der Ehe aufrechtzuerhalten (Gabi, Monika, Johanna, Heike, Edeltraud, Maria, Antje, Kerstin), wenn auch einige gegen das Unbehagen des Mannes.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 28 votes